T-online kündigung Muster

by lobo August 3, 2020  

Während wir uns hier mit der Entwurfszeitüberprüfung von Prozessqualitäten befassen, untersuchte umfangreiche Forschung (z.B. [14, 17, 20]) die proaktive Überwachung der Übereinstimmung von Prozessinstanzen mit ihrem Prozessmodell. Nach bestem Wissen und Gewissen gehen jedoch alle Ansätze zur Überwachung und Compliance-Prüfung eher auf den Begriff der Befriedigung als auf die dynamische Kontrollierbarkeit ein und berücksichtigen nicht das Problem der plötzlichen Beendigung. Oriana Skylar Mastro ist Assistenzprofessorin für Sicherheitsstudien an der Edmund A. Walsh School of Foreign Service an der Georgetown University, wo ihre Forschungen auf chinesische Militär- und Sicherheitspolitik, asiatisch-pazifische Sicherheitsfragen, Kriegsbeendigung und Zwangsdiplomatie konzentrieren. Außerdem ist sie Stanton Nuclear Security Fellow des Council on Foreign Relations. Dr. Mastro ist Offizierin in der United States Air Force Reserve, für die sie als Political Military Affairs Strategist bei Pacific Air Forces arbeitet. Als solche sind ihre Ansichten ihre eigenen und sollten nicht als die Ansichten der US-Luftwaffe, des Verteidigungsministeriums oder der US-Regierung betrachtet werden. Sie hat einen BA in Ostasienstudien von der Stanford University und einen MA und PhD in Politik von der Princeton University. S und C befinden sich in einer plötzlichen Beendigungskonstellation (STC) iff Hier zeigen wir, dass plötzliche Beendigung durch das Vorhandensein spezifischer Einschränkungsmuster identifiziert werden kann, und schlagen eine Technik vor, um zu überprüfen, ob es möglich ist, einen Prozess (dynamisch) mit der Garantie zu planen, dass zur Laufzeit keine plötzliche Beendigung erzwungen wird. Die erhöhte Möglichkeit eines bewaffneten Konflikts, an dem China beteiligt ist, rechtfertigt nach der Theorie der internationalen Beziehungen eine Untersuchung des strategischen Denkens Chinas über den Beginn, das Verhalten und die Beendigung von Kriegen.

China-Spezialisten haben wesentlich zu unserem Verständnis der ersten beiden Komponenten beigetragen. Eine umfassende Untersuchung vergangener Vorfälle chinesischer Gewaltanwendung auf internationaler und nationaler Ebene geht davon aus, dass die Volksrepublik China (PRC) nicht gezögert hat, über die Zwangsdiplomatie hinauszugehen, um ihre politischen Ziele mit Gewalt zu fördern, wenn auch mit unterschiedlichem Erfolg (Scobell 2003, 2). Allen Whiting (2001) weist darauf hin, dass Frühwarnungen zur Abschreckung, Beschlagnahme der Initiative, Risikoakzeptanz und Risikomanagement die vergangenen Fälle von PLA-Einsatz von 1950 bis 1996 konsequent charakterisieren. Alastair Iain Johnston (1998a) analysiert die Sieben Militärklassiker des alten China und kommt zu dem Schluss, dass China eine strategische Kultur hat, die offensives Handeln und Flexibilität betont, die Chinas Einsatz militärischer Gewalt gegen äußere Bedrohungen bis heute beeinflusst. Eine weitere systematische Überprüfung historischer Fälle zeigt, dass China mit abschreckenden oder Zwangsstrategien reagiert, vor allem, wenn es sich bedroht fühlt oder ein Gefühl der Dringlichkeit verspürt, um einen Streit beizulegen (Godwin und Miller 2013). Thomas Christensen (2006) argumentiert, dass China auch ohne eine klare Provokation Gewalt anwenden könnte, wenn seine Führung ein sich schließendes Zeitfenster wahrnimmt, um günstige langfristige strategische Trends zu schaffen. Wenn China mit Gewalt reagiert, neigt die chinesische Führung dazu, sich auf Überraschungsangriffe zu verlassen, Opfer zu verursachen, Spannungen zu schaffen und Täuschung zu nutzen, um einen systematischen Vorteil gegenüber seinen Gegnern zu erlangen, selbst denen, die technologisch fortgeschrittener sind (Burles und Shulsky 2000). Wir charakterisieren nun genau, was ein plötzliches Kündigungsproblem für eine halbkontingente Tätigkeit darstellt, und beobachten, welche Bedingungen erfüllt werden müssen, so dass ein plötzliches Kündigungsproblem auftreten kann. Wir unterscheiden zwischen einer plötzlichen Beendigungskonstellation (STC) und einem plötzlichen Beendigungsmuster (STP). In einem StP können Einschränkungen nur mit plötzlicher Beendigung befriedigt werden, während im allgemeineren STC es vom Controller abhängen kann, ob eine plötzliche Beendigung tatsächlich auftritt.


Written by

Posted In